Ein Kopftuch ist ganz klar Ausdruck einer religiösen Gesinnung – denn genau mit dieser Begründung wird es getragen. Und das ist alles andere als neutal und gehört daher nicht auf die Richterbank.